Weiterbildung Algesiologische Fachassistenz (ALFA) der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

In stationären wie auch in ambulanten Gesundheitseinrichtungen werden häufig medizinische Fachkräfte (Pflegende und medizinische Fachangestellte) mit der Problematik eines unzureichenden Schmerzmanagements konfrontiert.
Um die Kompetenz erforderlich anzupassen werden in dieser Weiterbildung Lehrinhalte der Basis- und Aufbaukurses der Deutschen Schmerzgesellschaft vermittelt.

Das Institut für Bildung in Palliativmedizin und Schmerz-therapie (IBPS) von Prof. Dr. Ulf Sibelius, Dr. Thorsten Fritz und Matthias Deller bietet unter der Leitung von Susanne Ruoff (zertifizierte „algesiologische Fachassistenz“ der deutschen Schmerzgesellschaft) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. eine Weiterbildung für algesiologische Fachassistenz (ALFA) mit Schwerpunkt Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen -nach dem Prinzip für Pflege von Pflege- an.

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. zertifiziert diese Weiterbildung.

Als Grundlage der Weiterbildung dienen:

  • das schmerztherapeutische Curriculum (5.überarbeitete und erweiterte Auflage, Juni 2014) für die integrierte Aus-, Fort– und Weiterbildung in der Pflege
  • ein praxisorientiertes Konzept
  • aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in der Schmerztherapie
  • nationale Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen“ und „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen“
  • aktuelle Leitlinien

Lerninhalte Basiskurs

  • Grundlagen Anatomie, Physiologie und Patho-physiologie des Schmerzes sowie Schmerzarten
  • Multimodales Therapiekonzept, Pflegende als Ko-Therapeuten
  • Schmerzeinschätzung, -dokumentation, Planungs– und Koordinationskompetenzen bei chronischen Schmerzpatienten, Schulung und Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Nichtmedikamentöse Therapieverfahren: TENS—Theorie und Praxis
  • Psychologische Aspekte des Schmerzes, somatoforme Schmerzstörung, Somatisierungsstörung
  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Invasive schmerztherapeutische Verfahren, Blockadetechniken
  • Akutschmerztherapie
  • Pumpendemonstration
  • Schmerztherapie bei Kindern und Jugendlichen

Lerninhalte Aufbaukurs 

  • Tumorschmerz: spezifische Besonderheiten der medikamentösen Therapie, Symptomkontrolle, Palliativmedizin
  • Rückenschmerz
  • Zosterneuralgie
  • Stumpf– und Phantomschmerz
  • Schmerzmanagement beim alten und demenziell erkrankten Menschen
  • Kopf-, Gesichtsschmerzen, Migräne
  • Nichtmedikamentöse Therapieverfahren: physikalische Medizin, Rehabilitation
  • Fibromyalgiesyndrom
  • CRPS—komplexes regionales Schmerzsyndrom, syn. Morbus Sudeck

Termine

Verfügbare Kurse IBPS

Aktuelle Termine zu dieser Fortbildung liegen zurzeit nicht vor. Sie könne gerne bei Interesse eine Nachricht an kontakt@ibps.biz schicken.

Kursleitung
Susanne Ruoff
Medizinische Fachangestellte, Praxismanagerin, algesiologische Fachassistenz
Zentrum für Schmerztherapie, Butzbach

Teilnehmergebühren:
Basis– und Aufbaukurs insgesamt (inkl. Kursunterlagen, Getränke, Snack, Mittagessen) 610 € für Nicht-Mitglieder
530 € für Mitglieder der deutschen Schmerzgesellschaft e.V.
Wir sind gemäß §4 Nr.21b UstG und Artikel 132 Absatz 1j MwStSystRL von der Umsatzsteuer befreit.

Referenten
schmerztherapeutisch erfahrene Referenten aus dem mittelhessischen Raum

Teilnehmeranzahl
Die Anzahl der Kursplätze ist begrenzt auf 20.
Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Veranstaltungsorte
Solmser Schloß
ein denkmalgeschützter Renaissancebau, das 2017 den hessischen Denkmalschutzpreis erhielt
Schloßstrasse 25 in 35510 Butzbach

Evangelisches Gemeindezentrum
Limesstrasse 1 in 35415 Pohlheim Grüningen

Parken eingezäunter Parkplatz neben dem Solmser Schloß 
Anfahrt über B3, Bismarckstrasse und gegenüber der Polizei in die Schloßstrasse ca. 150m links Parken

Übernachtungen
gerne sind wir behilflich bei der Vermittlung in der Butzbach Hotellerie

JETZT ANMELDEN

Melden Sie sich einfach per E-Mail* direkt bei uns an:
anmelden@ibps.biz

Bitte vergessen Sie nicht die Angabe Ihres kompletten Namens und ggf. einer telefonischen Erreichbarkeit.

Die Kursgebühr wird 14 Tage vor Beginn des Kurses fällig, bitte überweisen Sie die Kursgebühr unter Angabe der Kursbezeichnung und Ihres Namens an folgendes Konto:

IBAN: DE22 5135 0025 0205 0258 20
BIC: SKGIDE5FXXX (Sparkasse Gießen)

STORNIEREN Bei Stornierungen bis 30 Tage vor Kursbeginn fallen keine Kursgebühren an.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir bei kurzfristigen Stornierungen Gebühren erheben müssen:

Bei Stornierungen:
14 bis 29 Tage vor Kursbeginn fallen 50% der Kursgebühr an.
13 Tage und kürzer vor Kursbeginn fallen 80% der Kursgebühr an.

*Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden der Anmeldung erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.